Alfred L. Wegner

Alfred Werner wurde am 12. Dezember 1866 in Mülhausen geboren und verstarb am 15. November 1919 in Zürich. Der Chemiker gilt als einer der Begründer der Komplexchemie. Werner erhielt 1913 den Nobelpreis für Chemie „auf Grund seiner Arbeiten über die Bindungsverhältnisse der Atome im Molekül, wodurch er ältere Forschungsgebiete geklärt und neue erschlossen hat, besonders im Bereich der anorganischen Chemie“. Er erhielt als erster Anorganiker den Nobelpreis für Chemie und war bis 1973 auch der einzige in dieser Fachrichtung. 1893 veröffentlichte er in der Zeitschrift für anorganische Chemie einen Artikel über „Beiträge zur Konstitution anorganischer Verbindungen“. Dies wird als Beginn der Komplexchemie angesehen.