Aristoteles

Aristoteles wurde 384 v. Chr. in Stagaeira geboren und starb 322 v. Chr. in Chalkis, Griechenland. Er hinterließ umfangreiche philosophische Werke aber auch Modellvorstellungen und Aussagen zur unbelebten Natur. Er war der Meinung, dass alle Materie aus vier Elementen bestehe, alle unbelebte Materie strebt dem Zustand der Ruhe entgegen und dass im Himmel und auf der Erde unterschiedliche Naturgesetze gelten. Diese Vorstellungen wurden erst in der Neuzeit überwunden.