Dorothy Vaughan

Dorothy Vaughan wurde am 20. September 1910 in Kansas City geboren und verstarb am 10. November 2008 in Hampton.  Die Mathematikerin ist bekannt für ihre Beiträge zur Raumfahrttechnik zur Zeit des „Wettlaufs ins All“. 1943 begann Dorothy Vaughan für die Vorgängerorganisation der NASA zu arbeiten. Sie gehörte zu den ersten Schwarzen, die dort in einer wissenschaftlichen Funktion angestellt waren. Unter der Berufsbezeichnung „(human) computer“ stellte sie dort aeronautische Berechnungen an. 1958 wurde Vaughan als „head computer“ Leiterin ihrer Arbeitseinheit. Später spezialisierte sich Vaughan auf Programmierung, insbesondere die Programmiersprache FORTRAN.