Erwin Schrödinger

Erwin Rudolf Josef Alexander Schrödinger wurde am 12. August 1887 in Wien geboren und verstarb am 4. Januar 1961. Der Physiker und Wissenschaftstheoretiker gilt als einer der Begründer der Quantenmechanik und erhielt für die Entdeckung neuer produktiver Formen der Atomtheorie gemeinsam mit Paul Dirac 1933 den Nobelpreis für Physik. Er formulierte auch die nach ihm benannte Schrödingergleichung, die er Ende 1925 entdeckt hatte. Damit begründete er die Wellenmechanik als Beschreibung der Quantenmechanik. Schrödinger nahm auch zu philosophischen Aspekten der Quantenmechanik Stellung. Sein wohl bekanntestes Gedankenexperiment ist Schrödingers Katze.