Hedwig Kohn

Hedwig Kohn wurde am 5. April 1887 in Breslau geboren und verstarb am 26. November 1964 in Durham, USA. Die deutsche Physikerin war neben Lise Meitner und Hertha Sponer eine von nur drei Frauen, die vor dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland eine Habilitation in Physik erreichten. Zur Zeit des Nationalsozialismus musste sie aus Deutschland fliehen, zog in die USA und wurde dort Professorin für Physik. Ihr Spezialgebiet war die Optik, außerdem arbeitete sie zu den Verfahren der Pyrometrie und Spektrometrie sowie zur Entwicklung von Lichtquellen.