Isaac Newton

Sir Isaac Newton wurde am 25. Dezember 1642 in Lincolnshire geboren und verstarb am 20. März 1726 in Kensington. Der Naturforscher gilt, aufgrund seiner Leistungen, vor allem auf den Gebieten der Physik und Mathematik, als einer der bedeutendsten Wissenschaftler aller Zeiten. Isaac Newton ist der Verfasser der Philosophiae Naturalis Principia Mathematica, in denen er mit seinem Gravitationsgesetz die universelle Gravitation beschrieb und die Bewegungsgesetze formulierte, womit er den Grundstein für die klassische Mechanik legte. Die Principia Mathematica wird als eines der wichtigsten wissenschaftlichen Werke eingestuft. Eine Sammlung seiner Schriften wurde 2015 von der UNESCO zum Weltdokumentenerbe erklärt. Bekannt ist er auch für seine Leistungen auf dem Gebiet der Optik: die von ihm verfochtene Teilchentheorie des Lichtes und die Erklärung des Lichtspektrums.