John Bardeen

John Bardeen wurde am 23. Mai 1908 in Wisconsin geboren und verstarb am 30. Januar 1991 in Boston. Der Physiker war zweifacher Nobelpreisträger der Physik. Zusammen mit seiner Arbeitsgruppe entdeckte er am 23. Dezember 1947 den Transistoreffekt und sie konstruierten den ersten Bipolartransistor. Dieser ermöglichte die Miniaturisierung und somit viele Entwicklungen der Mikroelektronik und Computertechnologie. Für diese Entdeckung erhielt Bardeen 1956 gemeinsam mit seinen beiden Kollegen den Nobelpreis für Physik. Bardeen entwickelte außerdem zusammen mit Leon Neil Cooper und John Robert Schrieffer die Theorie der Supraleitfähigkeit. 1972 erhielt Bardeen gemeinsam mit Cooper und Schrieffer dafür seinen zweiten Physiknobelpreis. Bardeen war damit der erste Wissenschaftler, der den Nobelpreis zweimal in derselben Kategorie empfing.