John William Strutt (3. Baron Rayleigh)

John William Strutt, 3. Baron Rayleigh wurde am 12. November 1842 in England geboren und verstarb am 30. Juni 1919. Der Physiker erhielt 1904 den Nobelpreis für Physik für die Bestimmung der Dichte der wichtigsten Gase und für die Entdeckung des Argons. Strutt erklärte auch die blaue Farbe des Himmels anhand der Streuung des Lichtes an kleinen Partikeln (Rayleigh-Streuung). Er entwickelte außerdem 1907 die Duplex-Theorie, die wesentlich zum Verstehen des Vorgangs des natürlichen Hörens beim Menschen beiträgt.