Joseph Fourier

Jean Baptiste Joseph Fourier wurde am 21. März 1768 bei Auxerre geboren und verstarb am 16. Mai 1830 in Paris. Der Mathematiker und Physiker beschäftigte sich mit der Wärmeausbreitung in Festkörpern (Fouriersches Gesetz). Das wichtigste Werk in diesem Zusammenhang ist die Analytische Theorie der Wärme (1822). In einem Artikel von 1824 beschrieb er zum ersten Mal die wesentlichen Mechanismen eines hypothetisch modellhaften Treibhauseffekts, dessen Vergleichskriterien zur Atmosphäre er herausarbeitete. Mit der Fourieranalyse ist die Theorie der Fourierreihen und Fourier-Integrale legte er einen Grundstein für den Fortschritt der modernen Physik und Technik.