Karl Landsteiner

Karl Landsteiner wurde am 14. Juni 1868 in Baden bei Wien geboren und verstarb am 26. Juni 1943 in New York. Der Pathologe, Hämatologe und Serologe entdeckte 1900 das AB0-System der Blutgruppen und erhielt dafür 1930 den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin. Zusammen mit Erwin Popper gelang ihm außerdem der Nachweis, dass die Kinderlähmung eine infektiöse Krankheit ist. 1940 beschrieb er mit Alexander Solomon Wiener und Philip Levine den Rhesusfaktor. Er gilt als „Vater der Immunhämatologie“.