Laura Maria Caterina Bassi

Laura Bassi wurde am 31. Oktober 1711 in Bologna, Italien geboren und verstarb am 20. Februar 1778 ebenda. Sie war die erste Universitätsprofessorin Europas und hatte eine Professur für Philosophie und später auch für Physik inne. 1732 beeindruckte eine Debatte vor Medizinern und anderen Wissenschaftlern die Anwesenden so stark, dass sie als Ehrenmitglied in die Bologneser Akademie aufgenommen wurde. Im April 1732 bestand sie in einem großen öffentlichen Spektakel im Rathaus von Bologna eine zweistündige öffentliche Doktorprüfung, in der sie erfolgreich 49 Thesen vertrat und den Titel Doktor der Philosophie erhielt. Im Jahr darauf wurde sie als erste Frau in Europa zur Professorin für Philosophie an der Universität Bologna ernannt. 1776 wurde sie Professorin für Physik.