Lise Meitner

Lise Meitner wurde am 7. November 1878 in Wien geboren und verstarb am 27. Oktober 1968 in England. Die Kernphysikerin veröffentlichte im Februar 1939 zusammen mit Otto Frisch die erste physikalisch-theoretische Erklärung der Kernspaltung, die ihr Kollege Otto Hahn und dessen Assistent Fritz Straßmann ausgelöst und mit radiochemischen Methoden nachgewiesen hatten. Für die Entdeckung und den radiochemischen Nachweis der Kernspaltung wurde Otto Hahn 1945 der Nobelpreis für Chemie für das Jahr 1944 verliehen. Lise Meitner und Otto Frisch wurden dabei nicht berücksichtigt, obwohl sie von mehreren Physikern für den Physik-Nobelpreis vorgeschlagen wurden. Die Nichtvergabe an Lise Meitner und Otto Frisch ist aus heutiger Sicht nicht nachvollziehbar.