Maria Cunitz

Maria Cunitz wurde am 29. Mai 1610 in Wohlau, Polen geboren und verstarb am 22. August 1664 in Pitschen, Polen. Sie war eine der bedeutendsten Astronominnen der Frühen Neuzeit in Europa. Maria Cunitz fand verschiedene neue Methoden, um die Umlaufbahnen der Planeten leichter vorhersagen zu können, als die bisher benutzen Berechnungstabellen des Astronomen Johannes Kepler. Im Jahr 1650 schloss sie das Werk Urania propitia ab, durch das sie schnell bekannt wurde. Die Veröffentlichung ihrer Ergebnisse war für Maria Cunitz nicht ungefährlich, da das heliozentrische Weltbild zu dieser Zeit noch sehr umstritten war.