Maria Göppert-Mayer

Maria Gertrude Goeppert-Mayer wurde am 28. Juni 1906 in Oberschlesien geboren und verstarb am 20. Februar 1972 in San Diego. Die Physikerin führte das Schalenmodell des Atomkerns ein und erhielt dafür 1963 (als zweite Frau überhaupt) den Nobelpreis für Physik, gemeinsam mit Hans Jensen, der unabhängig und etwa gleichzeitig ebenfalls das Schalenmodell des Atomkerns fand.