Maria Margaretha Kirch

Maria Margaretha Kirch wurde am 25. Februar 1670 in Panitzsch bei Leipzig geboren und verstarb am 29. Dezember 1720 in Berlin. Die Astronomin entdeckte den Kometen von 1702 und gilt damit als erste Frau, die einen Kometen entdeckte. Sie machte auch Beobachtungen zum veränderlichen Stern Mira Ceti. Sie bewarb sich vor diesem Hintergrund um die Nachfolge ihres Mannes, der auch Astronom war, an der Akademie der Wissenschaften, doch nach langer Beratungszeit wurde dieses Gesuch 1712 durch den Exekutivrat aufgrund ihres Geschlechts abgelehnt.