Steven Weinberg

Steven Weinberg wurde am 3. Mai 1933 in New York City geboren. Der Physiker und Nobelpreisträger ist einer der Begründer der elektroschwachen Wechselwirkung im Standardmodell der Teilchenphysik. Er ist auch bekannt für seine Beiträge zur Astroteilchenphysik, Quantenfeldtheorie und Kosmologie. 1979 wurde er mit dem Nobelpreis für Physik für seine Theorie der Vereinigung der elektromagnetischen und schwachen Wechselwirkung ausgezeichnet. Er ist einer der Pioniere des Grenzgebietes zwischen Teilchenphysik und Kosmologie.