Thomas Young

Thomas Young wurde am 13. Juni 1773 in Milverton geboren und verstarb am 10. Mai 1829 in London. Der Augenarzt und Physiker maß als erster die Wellenlängen des Lichts und nutzte die Interferenz in seinen Experimenten. Eines seiner Experimente zur Wellennatur des Lichtes und zur Interferenz war das Doppelspaltexperiment, welches später in der Quantenmechanik eine wichtige Rolle spielt. Young baute aufgrund dieser Entdeckung den ersten Kymographen (Wellenschreiber). Sein Apparat gilt als Vorläufer des Phonographen und dieses Prinzip als Basis für die Aufzeichnung und Analyse von Tönen, wie der von ihm untersuchte Kombinationston.